Weihnachtsbäckerei: Knusprige Plätzchen ohne Ei – ganz einfach!

10. Dezember 2018 von
Knusprig werden Weihnachtskekse auf der Basis von Heidesand. Foto: Marc Angerstein

Region. Weihnachtsszeit ist Backzeit! Zusammen mit Kindern macht das Backen in der Adventszeit besonders viel Spaß. Die Weihnachtsbäumchen-, Weihnachtsmann- und Stern-Austechförmchen liegen bereit und warten nur auf ihren Einsatz auf dem ausgerollten Teig. Den bereiten wir auf der Rezeptbasis von „Heidesand“ zu, weil diese Plätzchen besonders knusprig werden. Denn Keks ist nicht gleich Keks.

Zutaten:

  • 350 g Weizenmehl
  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Milch
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • Bachpapier

Zubereitung:

Die Butter in einem Topf zerlassen, etwas braun werden lassen und danach in einer Rührschüssel für etwa 45 Minuten wieder kalt stellen.

Danach den Ofen vorheizen: (Ober- / Unterhitze 180 Grad, Heißluft 160 Grad).

Die abgekühlte und wieder fest gewordene Butter mit einem Rührgerät (Mixer) cremeartig rühren. Nach und nach den Zucker und den Vanillezucker dazugeben. Das Salz und die Milch schlückchenweise zugeben und unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und etwa 2/3 davon in die Rührschüssel geben und unterrühren. Das restliche Mehl mit dem Teig auf der Arbeitsplatte zu einem festen Teig verkneten und glatt ausrollen. Ausstechen und backen.

Anzeigen
Anzeigen