Sauerfleisch – ein echter Klassiker

19. April 2014 von
Im PumpHuus wird das Sauerfleisch noch selbst zubereitet.

Im PumpHuus wird das Sauerfleisch noch selbst zubereitet.

Sauerfleisch ist ein echter Klassiker. Beim PumpHuus in Wolfsburg-Vorsfelde ist diese Spezialität noch wirklich hausgemacht.

Gut durchgezogenes Sauerfleisch gehört zu jenen Spezialitäten aus Großmutters Küche, die zurecht allen Moden standhalten. Die eingelegten Schulter-oder Nackenstücke, frisch oder gepökelt, sind das ideale Gericht für einen warmen Sommertag. Für zu Hause liegt der Vorteil auf der Hand: Das Sauerfleisch selbst ist schon fertig. Abgekochte Kartoffeln kann man als Resteverwertung nutzen. Sie kommen mit guter Butter und ein paar Zwiebeln nur noch in die Pfanne und können dann genossen werden. Aber auch im Restaurant ist diese rustikale kulinarische Kombi ein Dauerbrenner. In der Regel nicht so teuer. Und wenn man Glück hat, ebenfalls gut. Leider ist nicht überall »hausgemacht« drin, wo »hausgemacht« draufsteht. Deshalb kann man bei diesem einfachen Gericht gelegentlich böse Überraschungen erleben. Beim Wolfsburger PumpHuus ist das nicht so. Chefkoch Alexander Gahrens bereitet die regionale Spezialität selbst zu. Und das sehr schmackhaft.

Sauerfleisch mit Bratkartoffeln oder Brot

Dabei hatte man diese Spezialität lange totgesagt. Sie sei nicht mehr modern, so der Vorwurf. Fleisch oder Gemüse in Gelee oder in Aspik, das ist Tradition in fast allen europäischen Küchen. Ob in Frankreich oder Deutschland – Remoulade wird gern dazu gegessen. Im PumpHuus gibt es zum herzhaften Sauerfleisch eine leichte Remoulade, die in untypischer Weise mit Schmand abgeschmeckt ist. Eine süßliche Komponente – vermutlich Äpfel – schafft den perfekten Kontrast zur säuerlichen Note des Eingelegten. Basis ist Schweinenacken. Nicht zu mager, nicht zu fett. Als Beilage empfiehlt Jessica De Stefano vom Service des Restaurants Bratkartoffeln: »Das ist der Klassiker und so steht es auf der Karte.« Für alle, die Ihr Sauerfleisch aber einmal anders essen wollen, hat sie noch einen anderen Tipp parat: »Aber wenn wir zum Wochenende frisches Brot im Haus haben, nehmen einige Gäste gerne frisches Mischbrot dazu.«

So oder so: Gut durchgezogenes Sauerfleisch ist eine feine Sache. Ob nun an einem lauen Maitag auf der Terrasse des PumpHuuses oder auf dem heimischen Balkon.

PumpHuus
http://www.pumphuus.de/
Neuhäuser Straße 2
38448 Wolfsburg
Telefon:05363 989181

Anzeige
Anzeigen
Anzeigen