Rosin räumt auf: Emotionales Erwachen bei „Auf zu Manu“

11. Juli 2019 von
Zehn Tage lang stellten Frank Rosin und sein Team die Kneipe "Auf zu Manu" im Vereinsheim des TSV Salzgitter auf den Kopf - Es sind viele Tränen geflossen. Foto: Rudolf Karliczek

Salzgitter. In zehn Tagen von Flop zu Top? Für eine neue Folge der beliebten Sendung „Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf“ wurde bei „Auf zu Manu“ im Vereinsheim des TSV Salzgitter gedreht. Morgen steht das finale Testessen an – Inhaberin Manu Relitz und Sternekoch Frank Rosin gaben vorab kleine Einblicke, was die Zuschauer – und die künftigen Gäste – erwarten können.

Neben der Speisekarte hat sich auch das Innere der Kneipe radikal verändert. Auch der Außenauftritt ist neu – ein neues Schild an der Fassade soll einladender wirken, auch die Speisekarte kann alte und neue Gäste überraschen. „Ich bin gespannt, wie die Gäste das annehmen werden“, freut sich Manu. Am Biergarten wird derzeit noch gearbeitet – manches seien eben langfristige Projekte. „Nun gilt es, alles in die Tat umzusetzen was wir gelernt haben – und wir sind stark dabei noch einiges zu lernen“, so die Inhaberin abschließend. Morgen steht das finale Testessen mit einer Jury an. Den kompletten Beitrag von regionalHeute.de können Sie hier lesen.

Anzeigen
Anzeigen