Niederkofler und Elverfeld begeisterten bei „AquaX“

19. Oktober 2018 von
Sven Elverfeld und Norbert Niederkofler boten beim gestrigen 4-Hands Dinner im ausverkauften Restaurant Aqua ein einzigartiges 8-Gänge-Menü. Foto: Matthias Leitzke

Wolfsburg. Norbert Niederkofler und Sven Elverfeld boten beim gestrigen 4-Hands Dinner im ausverkauften Restaurant Aqua ein einzigartiges 8-Gänge-Menü. Mit kulinarischen Highlights wie zum Beispiel „Tatar von der Renke“ und „Rücken & Zunge vom Müritzer Lamm ‚Curry‘“ beeindruckten die beiden Drei-Sterneköche das Publikum im Rahmen der Veranstaltungsreihe „AquaX“.

Das Restaurant Aqua um Küchenchef Sven Elverfeld feiert die Auszeichnung des Guide MICHELIN mit drei Sternen zum zehnten Mal in Folge mit der Veranstaltungsreihe AquaX (regionalKulinarisch.de berichtete).

Mit Norbert Niederkofler aus dem Restaurant St. Hubertus in San Cassiano, Italien, findet bereits das achte und somit vorletzte Kochevent in der Autostadt in Wolfsburg statt. „Norbert und ich kennen uns seit vielen Jahren, jedoch sehen wir uns leider sehr selten. Im Jahr 2016 durfte ich ein Teil seiner Eventserie „Care’s“ in Alta Badia sein. Nachdem Norbert im Guide Michelin 2018 mit drei Sternen ausgezeichnet wurde, stand für mich fest, dass ich ihn unbedingt bei unserer Eventreihe mit dabeihaben möchte,“ erzählte Sven Elverfeld.

Als Küchenchef ist Sven Elverfeld seit der ersten Stunde für die Erfolgsgeschichte des Aquas verantwortlich. Seit dem Jahr 2000 kreiert er mit seinem Team kulinarische Meisterwerke für seine Gäste, sodass das Restaurant bereits eineinhalb Jahre nach der Eröffnung den ersten Stern des Guide MICHELIN erhielt. 2006 folgte der Zweite, bevor für das Jahr 2009 erstmals die höchstmögliche Auszeichnung in der Gourmet-Welt, die drei Sterne, vergeben wurden. Häufig sind die Gerichte von Sven Elverfeld von seinen kulinarischen Erinnerungen geprägt. Somit erzählt jedes Menü eine geschmacklich vielseitige Geschichte mit einem ganz besonderen Charakter. Fokussiert auf den Eigengeschmack der sorgfältig ausgewählten Produkte sowie deren kreative Verarbeitung und Zubereitung, überzeugen seine Kreationen mit Einfachheit und Raffinesse.

Norbert Niederkofler erbte die Leidenschaft für das Kochen von seinem Vater. Aufgewachsen in Luttach im Ahrntal, einem Seitental des Pustertales, entwickelte Norbert Niederkofler schon früh eine Vorliebe für dortige Qualitätsprodukte beim Kochen. Nach Lehrjahren in Deutschland, der Schweiz, den USA und Österreich fundierte er sein Wissen in Deutschland bei Jörg Müller und Eckart Witzigmann sowie in Italien bei Nadia Santini. Seit 1994 wirkt Norbert Niederkofler nun im Hotel & Spa Rosa Alpina, wo er den ganzen F&B Bereich erneuerte. Mit der Eröffnung des Restaurants St. Hubertus im Jahre 1996 wurde ein wichtiger Meilenstein in der Hotelgeschichte des Rosa Alpina gesetzt. Das Gourmetrestaurant St. Hubertus wurde im Jahre 2001 mit dem ersten, 2006 mit dem zweiten und 2017 mit dem dritten Stern im Guide MICHELIN ausgezeichnet und seit 2011 ist das Restaurant mit 19 Punkten im Gault&Millau prämiert.

Anzeigen
Anzeigen