Live-Cooking-Event „USA“: Die Markthalle legt nach

17. Oktober 2019 von
Küchenchef Christian Wehrkamp sorgte mit seinem Marktküchen-Team für Fleisch bis zum Abwinken. Fotos: Marc Angerstein

Braunschweig. Der 1. Geburtstag ist für die Markthalle Braunschweig der Anlass, für die Gäste ist das Live-Cooking-Event einfach nur Genuss. Nach dem erfolgreichen Event am Montag, einem Ausflug in die spanische Küche (regionalKulinarisch.de berichtete), entführte das Küchenteam der Markthalle die Gäste gestern in die USA.

Wir nehmen es mal vorweg: Fleischesser sind – wie angekündigt – voll auf ihre Kosten gekommen.

Mehr als 300 Mitarbeiter machen die Markthalle täglich zu dem, was sie ist: Gefühlt ein „täglicher Wochenmarkt“. Herzstück der Markthalle Braunschweig ist der Marktplatz mit den Frischeabteilungen und der Marktküche. Hier finden sich zahlreiche gastronomische Angebote und hausgemachte Spezialitäten, die entweder vor Ort oder zu Hause verzehrt werden können. Genau dort, im Herzstück der Markthalle, fanden sich die Gäste erwartungsvoll ein und bekamen mehr geboten, als sie erwartet hatten. Eine große Auswahl an Vorspeisen, teils pikant, teils mild, aber hundertprozentig amerikanisch. Bei vielen Besuchern setzte bereits danach das Sättigungsgefühl ein.

Gut, dass es Livemusik gab, die zum Mitmachen, zum Singen und Klatschen animierte. „Music made in USA“: Soul, Funk, Jazz, Rock und Pop – eine gelungene Mischung.

Der abgegrenzte Bereich, die USA der Markthalle, war sehr gut besucht.

Als „Snack für zwischendurch“ bezeichnete der gastronomische Leiter David Nagel die drei Burger, die vom Team der Marktküche kreiert wurden. Jeder Gast bekam alle drei, die ausführlich besprochen wurden. Nachmachen empfohlen! „Alle Zutaten, die wir hier verarbeiten, sind natürlich in der Markthalle erhältlich“, lautet die subtile Werbebotschaft mit Augenzwinkern von Nagel.

Küchenchef Christian Wehrkamp ist in seinem Element und tranchiert unterschiedliche hochwertige Fleischsorten. Mit einem Entrecôte ging es los. „Das ist ein Steak aus dem Zwischenrippenstück des Rinds, ähnlich dem Rib-Eye-Steak bei der englischen Art der Fleischzerlegung. Wir haben in der Küche immer mehrere Namen für Fleisch“, erklärt David Nagel,…

…der hier im Bild mit Küchenchef Christian Wehrkamp (links) für Fleischnachschub sorgt. Es wurde nachgelegt, nachgelegt und – nach amerikanischem Vorbild – nachgelegt. Den Abschluss bildeten Apple-Pie und American-Cheese-Cake mit Ice-Cream. Morgen (Freitag, 18. Oktober) findet dann das Finale der Geburtstags-Veranstaltungsreihe von Live-Cooking-Events statt: Thema Italien. Tickets dafür sind noch (wieder) für 34 Euro inklusive aller Getränke am Service-Point der Markthalle erhältlich.

Ein Jahr Markthalle: Live-Cooking-Event „Spanien“ begeistert

Anzeigen
Anzeigen