Kulinarisch-Tipp: Getrüffelte Bandnudeln für kleines Geld

11. November 2017 von
Diese Nudelmuschel ist mit getrüffelten Bandnudeln gefüllt. Foto: Marc Angerstein

Wolfenbüttel. Was haben Wildschweine und Feinschmecker gemeinsam? Beide lieben Trüffel. Die Trüffel ist der teuerste Speisepilz. Schon der ägyptische Pharao Cheops war wohl ein leidenschaftlicher Trüffelesser. Auch für Nicht-Pharaos ist Trüffel heutzutage erschwinglich. In der Lessingstadt Wolfenbüttel überrascht ein italienisches Restaurant gerade mit einem Trüffel-Gericht zu einem sehr guten Preis.

Im Restaurant „Da Giovanni“ in der Harzstraße wird derzeit eine hausgemachte Nudelmuschel außerhalb der Standards der Speisekarte auf Empfehlung angeboten. Das Besondere: Die etwa männerhandgroße Nudelhülle ist mit getrüffelten Bandnudeln in Butter prall gefüllt. Der intensive Duft und das Aroma lassen auf einen Sommertrüffel schließen. Die Portion, als Vorspeise gedacht und angepriesen, sättigt aber auch, wenn man keinen großen Hunger hat. Auf jeden Fall ist es ein Genuss und mehr als ein schmackhafter Snack. Obwohl Da Giovanni in Wolfenbüttel als gut aber hochpreisig gilt, überrascht der Preis: 9,00 Euro standen für dieses Trüffel-Gericht auf der Rechnung.

Anzeige
Anzeigen
Anzeigen