Konzeptänderung: Chardonnay wird Event-Location

2. Mai 2019 von
Das Restaurant Chardonnay in der Autostadt wandelt sich zu einer Event-Location. Foto: Klaus Bossemeyer, Autostadt

Wolfsburg. Der Küchenchef des  Restaurants Chardonnay in der Autostadt in Wolfsburg verlässt das Unternehmen und es ändern sich ab sofort die Öffnungszeiten wie auch der Auftritt des Restaurants. Dies teilt die Autostadt heute mit.

Fortan wird das Team des Chardonnay seine Gäste zu besonderen Anlässen begrüßen oder als exklusive Event-Location buchbar sein. Familienfeiern, Firmenveranstaltungen, Küchenpartys, Kochkurse oder kulinarische Angebote innerhalb von Konferenzen wird das Chardonnay-Team individuell nach den Wünschen der Gäste gestalten. Außerhalb dieser besonderen Events wird das Restaurant künftig geschlossen bleiben. Allerdings bietet das Chardonnay vom 5. Mai bis 16. Juni jeden Sonntag von 12 bis 14 Uhr ein Spargelbüffet an, heißt es in der Mitteilung.

Parallel mit dieser konzeptionellen Veränderung verlässt Chardonnay-Küchenchef Daniel Kluge die Autostadt Restaurants – operated by Mövenpick. Seit der Eröffnung im Jahr 2000 war er für die inhaltliche Entwicklung der Küche im Chardonnay verantwortlich und hat im Laufe der Zeit dessen Stil geprägt: regionale Lebensmittel, neu komponiert und oft mit regionalen Wildkräutern zubereitet.

Thorsten Pitt, Direktor der Autostadt Restaurants, und Roland Clement, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt, danken Daniel Kluge für seinen langen Einsatz am Mittellandkanal: „Über 18 Jahre hat uns Daniel Kluge im Chardonnay begleitet – in der Gastronomie eine fast unvorstellbar lange Zeit, für die wir überaus dankbar sind. Wir wünschen ihm für seine künftige Aufgabe denselben Erfolg wie hier in der Autostadt und freuen uns auf die Weiterentwicklung des Restaurants hin zur Event-Location.“

Anzeigen
Anzeigen