Kulinarisch serviert

Keine überdimensionierten Gyros-Teller - Essen wie in Griechenland

Wer denkt, griechisches Essen in der Region sind Fleischberge unter Zwiebeln mit labberigen Pommes und Zaziki neben Krautsalat, irrt. Es gibt ein Restaurant, das Speisen anbietet, wie in Griechenland.

von Marc Angerstein


Mousakás im Restaurant Pantopoleio.
Mousakás im Restaurant Pantopoleio. Foto: Marc Angerstein

Artikel teilen per:

08.02.2020

Wolfenbüttel. Natürlich hat jeder in seiner Region seinen "Lieblings-Griechen". Aber wer einmal griechisch essen möchte, wie es die Griechen tun, sollte sich einmal auf eine Reise nach Wolfenbüttel machen. Das Restaurant Pantopoleio in der Okerstraße bietet zahlreiche Original-Gerichte, die nichts mit klischeehaftem Essen zu tun haben. Dazu geschmackvolle Einrichtung und eine freundliche, aufmerksame Bedienung.

"Mousakás - Typisch griechisch, weltbekannt, lecker, einfach mal probieren", steht auf der Karte. Das ließen sich unsere regionalKulinarisch.de-Redakteure nicht zweimal sagen, war doch ihr Interesse geweckt. "Mousakás", was ist das überhaupt? Ein Gemüse-Hackfleisch-Auflauf der griechischen Küche. Örtlich bezeichnet man Gerichte auch als "Moussaka", bei denen halbierte Auberginen typisch sind. Diese werden zusammen mit Hackfleisch und Béchamelsauce schichtweise in eine Auflaufform gegeben, mit Käse bedeckt und im Ofen gebacken. So auch in Wolfenbüttel. Sehr lecker, sehr appetitlich angerichtet und sehr heiß! Auch der Preis ist heiß: 10,80 Euro, völlig angemessen.


Wie auf Corfu: Pastizada. Foto:Marc Angerstein



Danach Pastizada. Typisch Corfu. Geschmortes Rindfleisch auf Spaghetti. Die waren griechisch - also weich, nicht italienisch al dente - gekocht. Aber wir waren ja auch beim Griechen. Dazu eine mit Zimt, Lorbeer, Knoblauch, Olivenöl und Preiselbeeren abgeschmeckte fruchtige Tomatensauce. Darüber wurde Kefalograviera-Käse gerieben. Das ist ein sehr schmackhafter fester Tafelkäse, der traditionell aus Schafsmilch oder einer Mischung aus Schafs- und Ziegenmilch hergestellt wird. Eigentlich ist schon der Käse die Bestellung wert, aber das Gericht war insgesamt stimmig. Deutsche würden vielleicht "griechisches Rindergulasch" dazu sagen und müssten 12 Euro dafür zahlen. Die Bezeichnung tut dem Gericht Unrecht, der Preis aber ist völlig in Ordnung.


zur Startseite