Japanischer Meister: Takeshi Ito kocht im Chardonnay

29. September 2017 von
Daniel Kluge, Roland Clement, Takeshi Ito, Klaus Mohrs, Teruku Balogh und Elisabeth Poetsch bei der Vorstellung im Chardonnay der Autostadt. Dabei wurden zwei rote - in Salzteig gebackene - Meeresbraschen feierlich aufgeschlagen. Foto: Marc Angerstein

Wolfsburg. Freunde der guten japanischen Küche aufgepasst: Von heute an steht ein besonderes japanisch-niedersächsisches Menü auf dem Speiseplan des Chardonnay in der Autostadt. Gemeinsam mit dem japanischen Meisterkoch Takeshi Ito hat Küchenchef Daniel Kluge ein „Crossover-Menü“ entwickelt, das die Gäste noch bis zum 22. Oktober genießen können. So werden Oktopus mit roter Bohnenpaste oder Sashimi und Kabeljau mit frischem Rettich serviert.

Kluge. Clement. Ito. Mohrs. Balogh. Poetsch. Japan. Chardonnay. Foto: Marc Angerstein

Während der Begrüßungsworte: Daniel Kluge, Teruko Balogh, Takeshi Ito, Thorsten Pitt, Roland Clement und Klaus Mohrs. Foto: Marc Angerstein

Der Asiate, der erstmalig in Deutschland ist, wurde heute im Rahmen eines Pressetermins im Chardonnay der kulinarisch interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Zugleich fand die offizielle Begrüßung durch Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Roland Clement, Vorsitzender der Geschäftsführung Autostadt, Teruko Balogh, Präsidentin der deutsch-japanischen Gesellschaft, Thorsten Pitt, Direktor der Mövenpick Restaurants in der Autostadt und Elisabeth Poetsch, Präsidentin des Internationalen Freundeskreis e.V., statt.

Takeshi Itos Aufenthalt in Wolfsburg findet im Rahmen der noch jungen, sechsjährigen Städtefreundschaft zwischen Wolfsburg und Toyohashi statt. Die ersten Ideen zu diesem Projekt zwischen den Städten entstanden bereits im November 2015 bei einem ersten Treffen zwischen Mohrs und dem Bürgermeister der Stadt Toyohashi, Koichi Sahara. Durch die Unterstützung der Autostadt Restaurants operated by Mövenpick und der Deutsch-Japanischen Gesellschaft e.V. wird diese Idee nun umgesetzt. Ziel des Projektes ist es, die Städte auch auf kulinarischer Ebene enger zu verbinden. Das gestaltet sich nicht ganz einfach: „Herr Ito spricht kein Deutsch und kein Englisch, sondern nur japanisch – aber das besonders gut“, scherzte das Begrüßungskomitee.

Vielfalt, Natürlichkeit und Frische zeichnet die japanische Küche aus. Aufgrund kurzer Koch- und Garzeiten und der sparsamen Verwendung von Gewürzen, gilt sie zudem als eine der gesündesten der Welt. Auch Daniel Kluge, Küchenchef im Chardonnay, liegt die schonende Verarbeitung saisonaler Produkte am Herzen. Deshalb haben Kluge und Ito gemeinsam ein Mittags- und Abendmenü entwickelt, dessen Schwerpunkt auf rohen, gekochten und marinierten Fischgerichten liegt.

Gäste können den japanischen Meisterkoch an ausgewählten Tagen auch live im Chardonnay erleben. Reservierungen werden empfohlen.

Anzeige
Anzeigen
Anzeigen