Herbstküche: Diese Kürbis-Suppe schmeckt

16. Oktober 2017 von
Die Suppe zur Jahreszeit: Kürbissuppe. Foto: Pixabay

Region. Traditionell ist der Herbst die Zeit der Kürbis-Suppe, auf den Herbstkarten der Gastronomie im gesamten Braunschweiger Land auch häufig zu finden. Dabei ist Kürbis-Suppe zu kochen sehr einfach und macht sogar Spaß.

Haushalte mit Kindern haben die Kürbis-Suppe entdeckt, damit es neumodische Halloween-Kürbisköpfe geben kann. Dabei ist zu beachten, dass der Kürbis nicht in Spalten geschnitten, sondern durch eine zu schaffende Öffnung von unten ausgeschält und ausgekratzt wird.

Zutaten:

  • Etwa 2 Kg Kürbis
  • 1 Kg Kartoffeln
  • 500 g Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 2-3 Esslöffel Butter
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 2 L Gemüsebrühe
  • Kürbiskerne
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  • Je nach Größe der Kürbisse in Spalten oder Streifen schneiden, schälen und entkernen. Danach den Kürbis in kleine Stücke würfeln.
  • Die Möhren und Kartoffeln schälen, waschen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.
  • Nun die Zwiebeln schälen und würfeln, und danach mit der Butter andünsten.
  • Brühe hinzufügen und aufkochen lassen.
  • Dann den Kürbis, die Möhren und die Kartoffeln zugeben.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Ca. 20 – 30 Min. auf kleinster Stufe kochen lassen.
  • Mit einem Pürierstab die Suppe sämig machen und dabei die Sahne zugeben.
  • Die Kürbiskerne in einer kleinen Pfanne kurz anrösten.
  • Die Suppe heiß servieren und die Kürbiskerne dekorativ mittig einstreuen

regionalKulinarisch.de wünscht einen guten Appetit!

Anzeige
Anzeigen
Anzeigen