Wochenend ist Kulinarisch-Zeit

17. Mai 2014 von

 Die nächsten beiden Samstage ist im Kulinarisch38 Raum was los. Zum Beispiel bei Heimatrausch und Temperos in Braunschweig.

Wochenend ist nicht nur Sonnenschein, was diese Woche sogar wörtlich zu stimmen scheint. Es ist auch Kulinarisch-Zeit. Aus dem Alltagsgetriebe herausgerissen, hat man endlich mal wieder Zeit, sich mit Muße um die schönen Dinge des Lebens zu kümmern. Und dazu gehört natürlich gutes Essen und Trinken. Also kann man kochen, grillen, genüsslich Essen gehen. Oder man beschäftigt sich mit neuen Anregungen. Am heutigen Samstag und Sonntag besteht dazu auf der Käse & Wein Genusswelt in Wolfenbüttel ausreichend Gelegenheit, wie wir bereits berichteten. Am gleichen Tag ist in der Lessingstadt vor dem Hotel und Restaurant Kronprinz ein Spargelmarkt. In Braunschweig konnte man sich bei »Heimatrausch« seit gestern mit besonderem Pesto versorgen.

[wowslider id=“96″]

Frisches Flaschenpesto

Brigitte Quast vom Braunschweiger Spezialitätenmarkt mit regionalen Feinkostprodukten verspricht, dass auch diesen Samstag noch genug Pesto von der Hamburger Feinkostmanufaktur »Flaschenweise« im Angebot sei. In der Hamburger Manufaktur werden seit 2003 edle Genussmittel hergestellt. Das Pesto wird wöchentlich aus frischen Kräutern, Nüssen, besten Gewürzen kalt angerührt. Und bekanntlich sind solche Kräuterpasten besonders aromareich. Vom Spinat- bis zum Steinpilz-Pesto ist allerhand im Angebot, ob nun zum Grillen, für den Eintopf oder die Pasta. Sehr ungewöhnlich und am besten für Reisgerichte zu verwenden ist das 1001-Nacht-Pesto mit karibischen Curry und Datteln. Auch zu einer Karottensuppe passt dieses Pesto glänzend.

Jörg Günther weiß, was man mit Pfeffer macht.

Jörg Günther weiß, was man mit Pfeffer macht.

Und allerlei von Salz & Pfeffer

Wer sich dann gut versorgt hat, kann sich gleich zum Salz und Pfeffer Event für die nächste Woche bei der Temperos Gewürzmanufaktur anmelden. Jörg Günther hat noch ein paar Plätze frei, um den Genießern zu demonstrieren, dass es mehr als die üblichen bunten Pfeffersorten gibt. Frisch gemahlener Pfeffer ist der Pfiff in vielen Gerichten – und seien es Süßspeisen. Natürlich experimentiert der leidenschaftliche Gewürzhändler von der Güldenstraße bereits wieder seit einigen Tagen, welche Demonstrationssnacks er nächstes Wochenende anbieten kann. Bei Facebook stellte er vorgestern schon seine Passionsfrucht mit Basilikum-Rosa Pfeffer-Mascarpone Variation vor, die sich nicht nur sehen lassen kann.

Anzeige
Anzeigen
Anzeigen