„Hausgemachte“ Currywurst aus Bornum am Elm

25. Februar 2019 von
Man sieht es nicht. Man schmeckt es: Diese Currywurst ist hausgemacht. Foto: Marc Angerstein

Königslutter. Currywurst mit Pommes gibt es in zahlreichen gut-bürgerlichen Restaurants und Gasthäusern mit deutscher Küche. Häufig industriell hergestellt und über den Großhandel geordert. Hausgemachte Currywurst gibt es selten. Aber in Bornum am Elm, zwischen Braunschweig und Helmstedt gibt es für sechs Euro hausgemachte Currywurst mit pikanter Soße, Currypulver und heißen, krossen Pommes frites. 

Im Hotel-Restaurant „Zum weißen Roß“ ist das normal. Denn zum Hotel-Restaurant gehört eine eigene Landschlachterei, auf die unsere Redaktion bereits im Dezember 2017 aufmerksam geworden ist. Damals führte regionalKulinarisch.de dort ein Testessen durch. Unter dem Titel „Der Weg nach Bornum lohnt sich“ ist der Bericht veröffentlicht worden und die Familie Meier bekam vier von fünf Lecker-r. Den Beitrag finden Sie hier.

Anzeigen
Anzeigen