Hausfrauen-Tipps: „Spargel richtig kochen“

25. April 2018 von
Spargel ist eine Delikatesse . Wie er richtig zubereitet wird, erklärt regionalKulinarisch.de. Foto: Pixabay

Region. Frischer Spargel, gerade aus unserer Region, gilt als Delikatesse. Richtig gut schmeckt er aber nur, wenn er richtig zubereitet wird. Schon beim Einkauf ist darauf zu achten, dass er frisch ist. Entscheidend ist das richtige Schälen, die richtige Kochzeit und der richtige Gartest. regionalKulinarisch.de erklärt Schritt für Schritt – für einen wahren Genuß des Edelgemüse.

Einkauf und Lagerung

Ob auf dem Markt, im Discounter oder im Supermarkt: Kaufentscheidend sollte die Frische sein, die man an der Feuchtigkeit der Stangen-Schnittfläche erkennen kann. Ist diese trocken, sollte der Spargel nicht gekauft werden. Vorsicht bei Folienverpackungen, die diese Produktprüfung verhindert. Sollte es keine frischere Alternative geben, sollte auf den Spargelverzehr verzichtet werden. Wenn das nicht geht, muss die Stange beim Schälen großzügig gekürzt werden.

Nach dem Kauf sollte der Spargel zügig zubereitet werden, er verliert sonst schnell an eigener Feuchtigkeit und auch an Aroma. Sollte dies nicht möglich sein, ist ein alter Hausfrauen-Tipp, den Spargel in ein feuchtes Geschirrhandtuch gewickelt im Gemüsefach des Kühlschranks aufzubewahren. Wird das Handtuch regelmäßig befeuchtet, ist die Lagerzeitempfehlung trotzdem auf maximal zwei Tage begrenzt.

Spargel kochen

Der Spargel sollte vor dem Schälen gewaschen werden. Beim Schälen ruhig etwas großzügiger und unter sanften Druck mit einem Spargel- oder Sparschäler agieren. Der Hausfrauen-Tipp: Die Stange unter der Spargelspitze festhalten und lange Schälbewegungen von oben nach unten machen. Die Stange ist am unteren Ende holziger als an ihrer Spitze. Zum Schluß die Schnittkante (das untere Ende) abschneiden.

Salz, Zucker und Butter ins Wasser geben

Währenddessen Wasser in einem ausreichend großen Topf zum Kochen bringen. Etwas Salz, ein Teelöffel Zucker und ein Teelöffel Butter hinzugeben. Den geschälten Spargel hineingeben und nur kurz aufkochen lassen. Die Hitze im Anschluss reduzieren und den Spargel je nach Dicke der Stangen etwa 12 bis 15 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen.

Der Gartest

Um festzustellen, ob der Spargel gar ist, stechen erfahrene Hausfrauen als Gartest mit einem spitzen Küchenmesser in die Schnittkante der gekochten Spargelstange. Ist sie in der Mitte weich, und gibt trotzdem leichten Widerstand, ist der Spargel gar. Dann aus dem Topf heben, abtropfen lassen und sofort heiß servieren.

Die gängigsten Beilagen sind Kartoffeln, zerlassene Butter oder Sauce Hollandaise und Fisch oder Fleischzugaben.

Anzeige
Anzeigen
Anzeigen