Hamburger-Patty selbst machen

10. Mai 2018 von

Region. Ein Patty ist eine Frikadelle. Frikadelle klingt nur nicht so hip wie Patty. Burger essen ist eine feine Sache. Ihn selbst zu machen, lohnt sich geschmacklich. 

p1050917_web

Für 6 Pattys

660 g Rinderhackfleisch aus der Schulter

1 kleine rote Zwiebel, fein gewürfelt

2 EL Ketchup

3 TL Worcestersauce

1 1/2  TL grobes Meersalz

¼ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Alle Zutaten vermengen und die Pattys in einer Hamburgerpresse formen. Natürlich kann man sich auch das Rindfleisch aus der Schulter im Ganzen kaufen und durch die feine Scheibe des Fleischwolfes drehen (ggf. auch 2 mal durchdrehen!) Die Pattys auf dem Grill oder in einer beschichteten Pfanne fertig braten. Wie man den Burger belegt, ist jedem selbst überlassen. Ich mag es am liebsten mit Ketchup, Joppiesauce, Salat, Tomate und etwas gebratenen Bacon. Aber da gibt es so viele Möglichkeiten!

20161023-dsc_0112-219

Hamburgerpresse

hamburger-515389_1280

Ein Beispiel für ein köstlichen Hamburger

Anzeige
Anzeigen
Anzeigen