Geheim-Tipp: italienisch und lecker – gut und günstig

14. November 2017 von
Roastbeef mit Rotwein-Pfeffersoße im Menü für 9,50 Euro? Unmöglich? Nicht in der Flora-Klause in Lebenstedt. Fotos: Marc Angerstein

Salzgitter. Im Landhausstil mit rot-weiss karierten Vorhängen, Kissen und Tischdecken gibt es ein Restaurant mit italienischer Karte, dass als Geheimtipp in Lebenstedt gilt. Nach vier Kurzzeit-Betreibern hat die Küche der Flora-Klause (in der Swindonstraße 98) seit Anfang April der italienische Koch Gianluca Calabrese fest im Griff und qualifiziert dort im Real-Restaurantbetrieb Flüchtlinge für die Gastronomiebranche (regionalHeute.de berichtete). Gutes tun und Gutes kochen, was für eine besondere Symbiose. Und wenn das gute Essen auch noch zu guten Preisen serviert wird, dann erklärt sich der Erfolg der Flora-Klause schnell.

Hell und gemütlich, mit rot-weiss-karierten Vorhängen, Kissen und Tischdecken. Das ist der Landhausstil der Flora-Klause. Foto: Marc Angerstein

Hell und gemütlich, mit rot-weiss-karierten Vorhängen, Kissen und Tischdecken. Das ist der Landhausstil der Flora-Klause.

„Wir wollen bewusst bürgernahe Preise bieten“, erklären Gianluca Calabrese und der Flora-Projektleiter Thomas Sukop im regionalKulinarisch.de-Interview. So gibt es werktags derzeit einen Mittagstisch als Drei-Gang-Menü mit Vorspeise, Hauptgang und Dessert für unter zehn Euro. Und weil wir in der Redaktion das nicht glauben konnten, haben wir uns vor Ort davon überzeugt.

Heute war der Hauptgang Roastbeef in einer Rotweinsoße mit grünem Pfeffer, Rosmarinkartoffeln und Bohnenröllchen – wohlgemerkt im Menü – für unschlagbare 9,50 Euro. Das Fleisch auf dem Punkt medium serviert, nicht nur zartrosa sondern auch zart. Die Rotweinsoße war sehr aromatisch. Großzügig angerichtet und sehr lecker.

Gestern gab es ein Tomaten-Mozarella-Schnitzel mit Nudeln oder Pommes frites für 6,50 Euro, inklusive Vorspeise und Dessert. Zum gleichen unglaublichen Preis werden als Hauptgang Schweinefilet in Gorgonzolasoße mit Penne oder Tagliatelle mit Steinpilzen und Filetstücken serviert. Ein Doradenfilet in einer Kräuter-Buttersoße mit Broccoli und Nudeln oder Kartoffeln kosten mit Vorspeise und Dessert 8,50 Euro.

Langsam läuft es an

„Ich koche traditionelle italienische Küche“, sagt Gianluca Calabrese stolz. Zusammen mit Anne Fleisner, die für Hauswirtschaft und den Bereich Patisserie  zuständig ist, möchte er den Flüchtlingen die Möglichkeit geben, ins Berufsleben einzusteigen und erfolgreich zu sein. Und die Gäste profitieren davon: Wo gibt es so hochwertiges Essen zu so günstigen Preisen? Frisch gekocht, keinerlei Convenience. 20 bis 30 Menüs werden täglich ausgegeben. „Langsam läuft es an“, meint der Koch. Das wöchentlich wechselnde Menü-Angebot können Genießer oder Mittagspäusler bei Facebook unter Restaurant Flora sehen.

Künftig soll das Angebot auf den Abend ausgeweitet werden und in der Adventszeit wird die Flora-Klause auch samstags öffnen. Am 1. Dezember gibt es ein Buffetabend ab 18.00 Uhr (Reservierung empfohlen) und nach einem Bericht von regionalHeute.de gibt es  am Sonntag, 19. November einen Adventsbasar im Festsaal.

Anzeige
Anzeigen
Anzeigen