Kulinarisch eingekauft

Der schmeckt: Fertiger Erbsen-Eintopf mit Würstchen

von Marc Angerstein


Immer wieder lecker und doch selten selbst gekocht: Erbseneintopf mit Würstchen. Fotos: Marc Angerstein Foto: Marc Angerstein

Artikel teilen per:

19.09.2019



Region. Jetzt wo die Tage wieder deutlich kürzer und auch kühler werden, schmeckt er wieder gut: Der gute alte Erbsen-Eintopf mit Würstchen.

Es geht ja nichts über selbst gekochte Suppen und Eintöpfe. Doch häufig lässt der Stress des Arbeitsalltags das gar nicht mehr zu. regionalKulinarisch.de hat in einem E-Center in Wolfenbüttel einen fertig gekochten Erbseneintopf gekauft, der in Geschmack und Qualität manchen Feuerwehr- oder Bundeswehr-Koch an seiner "Gulaschkanone" erblassen lässt. Unter der Marke "Premios" wurde der wirklich hochwertige Eintopf in einem Schlauch zu 850ml (900g) angeboten, der einfach nur in einem Topf unter leichtem Rühren erwärmt werden muss. Nicht kochen! Kombiniert mit Markenwürstchen ein Genuss mit dem Prädikat "wie hausgemacht". Die Erbsen sind nicht breiig verkocht, wie bei Fertigprodukten häufig zu erleben, sondern bissfest. Der Preis: 3,79 Euro pro Schlauch. Dafür ist der Eintopf kaum selbst herzustellen.


Foto: Marc Angerstein



Nachteil und nicht so schön: Im Kleingedruckten finden sich Stabilisatoren und auch Konservierungsstoff unter den Zutaten. Schade!


zur Startseite